Poznań

Posen (poln. Poznań), eine Stadt im Westen Polens mit etwa 550.000 Einwohnern, liegt an der Kreuzung der größten europäischen Verkehrswege, die Moskau mit Berlin sowie Paris und Madrid, Budapest und Prag mit der Ostseeküste und weiter mit der Skandinavischen Halbinsel verbinden. Dieser Standort, der das Zusammenleben vieler Nationalitäten und Kulturen begünstigt, trug dazu bei, dass Posen ein wichtiger Treffpunkt in Mitteleuropa gewesen ist.


Die Region ist die Wiege des polnischen Staates. In der Stadt Posen befindet sich die älteste polnische Kathedrale (968) mit den Gräbern der ersten polnischen Herrscher. Hier fanden viele Ereignisse statt, die für die Geschichte Polens und Europas von Bedeutung waren, wie der Aufstand in Großpolen (1918–1919), der Posen und den größten Teil der Region ins wiedergeborene Polen zurückbrachte, oder der sogenannte „Posener Juni 1956“, der Massenprotest der Arbeiter in der Cegielski-Lokomotivenfabrik, der zu einer Reihe von Streiks und Protesten gegen die Politik des kommunistischen Regimes in ganz Polen führte.


Posen liegt an beiden Ufern der Warthe. Die Wohn- und Gewerbegebiete sind durch zwei Grünflächen gegliedert. Die Nord-Süd-Linie beinhaltet das Flussbett der Warthe mit vielen Parks und Feuchtgebieten, während die Ost-West-Linie Gebiete rund um das Cybina-Tal und den Malta-See im Westen der Stadt umfasst. Diese natürlich geformten Grünflächen verleihen der Stadt eine sternförmige Form und sind eine außergewöhnliche städtebauliche und räumliche Lösung. Die Grünflächen nehmen fast ein Drittel der Stadtfläche ein.


Die Stadt Posen ist auch eines der wichtigsten akademischen Zentren in Polen mit acht staatlichen und mehreren privaten Universitäten. Es gibt über 112.000 Studierende in der Stadt, darunter 4.000 aus dem Ausland. Die Adam-Mickiewicz-Universität ist die wichtigste der Stadt und wurde häufig als eine der drei besten Universitäten des Landes eingestuft.


Das kulturelle Klima in Posen ist geprägt von einer Vielzahl an Festivals. Zu den wichtigsten internationalen Veranstaltungen zählen:Malta Festival - das größte Festival für alternatives Theater in Polen; Dancing Poznań - das seit 17 Jahren TänzerInnen aus der ganzen Welt anzieht; Made in Chicago Festival - das einzige Festival der Chicago Jazz School in Europa; Animator Festival - das größte Festival für Animationsfilme in Polen; Ethno Port Festival - als eines der 25 besten Musikfestivals der Welt anerkannt. Eine der Ikonen der unabhängigen Kultur der Stadt Posen ist das legendäre Theaterensemble „The Eight Day Theatre“ - ein Symbol für politisch engagiertes Theater, das im Rhythmus der bedeutendsten politischen und gesellschaftlichen Ereignisse pulsiert. Die Gruppe entstand aus der alternativen, studentischen Theaterbewegung der 1960er Jahre und wurde von Studierenden der Adam-Mickiewicz-Universität gegründet. Posen ist auch eine Stadt des ältesten squats in Polen. Es heißt „Rozbrat“ und dient als Heim für Obdachlose sowie als Zentrum unabhängiger Kultur, in dem es eine anarchistische Bibliothek gibt und Konzerte, Ausstellungen, Gedichtabende und Graffitifestivals stattfinden.



Broschüren zum Download

Stadtplan
der Stadtplan von Posen inkl. Informationen über die wichtigsten touristischen Attraktionen auf Englisch und Deutsch.
ein kurzer Stadtführer durch die Stadt (mit Stadtplan, Sehenswürdigkeiten und mehr), auf Englisch und Deutsch.
ein kurzer Stadtführer durch die Stadt (mit einem größeren Stadtplan) auf Englisch und Deutsch.
Museen und Ausstellungen in Posen
kostengünstige Vorschläge für Freizeitaktivitäten, verfügbarer Flyer auf Englisch.
Weitere thematische Walking Tours bei viel Zeit und Interesse
Kaiserlich-königlicher Trakt
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Englisch.
auf Deutsch und Englisch.
Weitere Attraktionen in Posen